Keramag Design: neue Akzente für repräsentative Traumbäder

Freistehende Badewanne mattis

ISH 2013: Messepremiere edler Solitär-Produkte/ „Universal“, „Opale“ und „Mattis“: Premium-Dachmarke um außergewöhnliches Vorwandelement, luxuriöse Duschwanne und freistehende Badewanne ergänzt / Attraktive Abrundung der „Keramag Design“-Serien / Vorwandelement „Universal“ als eigenständiges Design-Statement / Flache Duschwanne aus „Varicor“ / Luxus-Badewanne für Genießer /

 

Frankfurt/Ratingen. Nach der im letzten Jahr erfolgten Neupositionierung der Premium-Badserien unter dem Markendach „Keramag Design“ wird das Angebot jetzt mit dem stylischen Vorwandelement „Universal“, der Duschwanne „Opale“ und der freistehenden Badewanne „Mattis“ um edle Solitär-Produkte ausgebaut.

 

Sie verleihen einer anspruchsvollen Badgestaltung in Kombination mit den Premium-Serien „citterio“, „myDay“, Preciosa II“ und „Silk“ einen besonders luxuriösen Touch. Die zeitlos-eleganten Neuheiten sprechen vor allem eine Klientel an, die besonderen Wert auf individuelle Ausstattung, Top-Qualität und hochwertige Produkte legt.

 

Neues WC-Vorwandelement als Design-Statement
Zur Veredelung der WC-Bereiche in Privatbädern hat Keramag auf der ISH 2013 das außergewöhnliche Vorwandelement „Universal“ präsentiert, das nicht nur die Voraussetzungen zur Installation hochwertiger Wand-WCs oder wandbündiger Stand-WCs bietet, sondern auch als eigenständiges Designstatement konzipiert worden ist. Seine hochwertige Glasfront mit integrierten Betätigungstasten für den besonders raumsparenden, flachen Spülkasten und der edle Rahmen aus gebürsteten Aluminium verbinden sich mit ihrer zurückhaltenden, organischen Formensprache zu einer überzeugenden, zeitlos-eleganten Einheit. „Universal“ beeindruckt durch ein perfektes Zusammenspiel von schönstem Design und höchster Funktionalität und passt ideal zu den „Keramag Design“-Serien.

 

Die Glasfront des Elements wird in den Farben „Weiß“, „Schwarz“ und „Taupe“ angeboten. Sie besteht aus 8 mm starkem Sicherheitsglas, in das die auf einer ergonomischen Höhe angeordneten Betätigungstasten integriert sind. Der Rahmen aus gebürstetem Aluminium ist für die weißen Fronten in „Natural“ und für das taupefarbene und schwarze Glas in „Champagne“ verfügbar. Der Spülkasten verfügt über eine praktische Zwei-Mengen-Spülung mit 3 bzw. 6 l. Höhenverstellbare Möbelfüße hinter der Glasfront gleichen Bodenunebenheiten aus. „Universal“ ist werkseitig vormontiert, was eine zeitsparende Installation ohne Spezialwerkzeuge erlaubt. Das 495 mm breite, 1170 mm hohe und schlanke 108 mm tiefe Vorwandelement, auf das eine 25-jährige Nachkaufgarantie aller funktionserfüllenden Teile von Spülkasten und Spülsystem gewährt wird, erfüllt die Norm EN 14055.

 

„Opale“ für mehr Duschgenuss
Ein weiteres Highlight des „Keramag Design“-Programms stellt die neue, flache Design-Duschwanne „Opale“ dar. Ihr geometrisches Design zeichnet sich vor allem durch formales Understatement aus. Das mit 120 x 80 cm schon in der kleinsten Variante äußerst großzügig bemessene Produkt folgt dem Trend zu großzügigen, extrem flachen Duschwannen und verfügt über zwei Zonen. In der wasserführenden Zone wird wohlig geduscht, während die circa ein Drittel der Dusche umfassende Trockenzone, die in sanfter Neigung in die Nasszone übergeht, beispielsweise zum Abtrocknen dient. Außergewöhnlich ist mit dem Mineralwerkstoff „Varicor“ auch das Material. Es fühlt sich nicht nur angenehm warm an, sondern ist auch rutschhemmend und antibakteriell. Im Gegensatz zu Sanitäracryl hält es auch stärkeren Reinigungsmitteln problemlos stand. Darüber hinaus ist es besonders langlebig und kann sogar problemlos repariert werden.

Außerdem verfügt „Opale“ über einen einzigartigen, in die Duschwanne integrierten Siphon, dessen Abflussgeschwindigkeit von 36 l pro Minute selbst beim Gebrauch von Massagedüsen mit hartem Wasserstrahl einen Wasserstau zuverlässig verhindert. Die unter der Norm EN 274 geforderte Abflussmenge von 24 l wird übertroffen. Trotzdem liegt die Installationshöhe bei lediglich 130 mm. Dank des um 360 Grad drehbaren, flachen Rohrverbinders ist die Installation einfach und zeitsparend. Der Zugang zum Siphon erfolgt werkzeuglos über die formschöne Ablaufplatte im soft-geometrischen Design. Bei „Opale“ ist ein bodengleicher Einbau ohne Stolperkanten ebenso möglich wie eine Installation auf den Fliesen oder – dank verstellbarer Wannenfüße – mit einem Fliesensockel.

 

Das Produkt ist in der Farbe „Weiß“ (Alpin) erhältlich. Ein Austausch gegen ältere Duschwannen ist problemlos realisierbar. „Opale“ ist in acht Varianten in den Abmessungen 120, 140, 160, 170 cm x 80 bzw. 90 cm verfügbar.

 

Schöner baden mit „Mattis“
Mit der edlen, freistehenden Badewanne „Mattis“, die ebenfalls zur ISH 2013 vorgestellt wurde, ist ein weiterer, luxuriöser Eye-Catcher in das „Keramag Design“-Programm aufgenommen worden. Die formal an die Designlinien „citterio“, „myDay“, Preciosa II“ und „Silk“ angepasste Solitärwanne bringt ein hohes Maß der im gehobenen Segment inzwischen unverzichtbaren Wellness-Atmosphäre ins Bad. Auch die Größe beeindruckt mit 170 x 80 x 65 cm und einem Volumen von 280 Litern. Baden wird zu einem Erlebnis aus Genuss und Design.

 

„Mattis“ ist aus hochwertigem „Resin Stone“ gefertigt. Das Material besteht aus mit Polyesterharz gebundenem Dolomit und weist eine gute akustische und thermische Isolation sowie eine besonders angenehme, warme Haptik auf. Die im Kontrast zum Volumen schmalwandige Badewanne verjüngt sich nach unten von 170 auf 140 cm. Am Beginn des Wannenbodens auf ca. 11,5 cm weist das Produkt eine Abkantung auf. Der Wannenrand ist auf einer Seite herausgezogen und bildet eine Ablagefläche für Badutensilien aus, die an Kopf- und Fußende harmonisch in den Beckenrand übergeht.

 

Die 153 kg schwere Badewanne ist dank einer speziellen Klick-in-Abflussverbindung einfach zu installieren. Durch das „Resin Stone“-Material ist sie außerdem besonders robust und langlebig. Sie weist einen mittig angeordneten Abfluss auf. Als Ergänzung wird die Hansgrohe Standarmatur “Axor Citterio“ empfohlen.