Neue Solitärwanne: Schöner baden mit Mattis

Freistehende Badewanne mattis

Freistehend im Raum: Luxuswanne für Genießer / Inbegriff der repräsentativen Badkultur / Klassische Formensprache und großzügige Abmessungen / Hochwertiger Werkstoff mit angenehmer Haptik / Ergänzung der vier Premium-Serien von „Keramag Design“ /

 

Ratingen. Eine freistehende Badewanne gilt heute als Inbegriff des repräsentativen Luxusbades. Sie verleiht dem Raum ein unvergleichliches Ambiente und erfreut sich bei anspruchsvollen Bauherren und Modernisierern großer Beliebtheit. Vor diesem Hintergrund hat der deutsche Markenhersteller Keramag jetzt die neue Solitärwanne „Mattis“ in den Markt eingeführt, die nicht nur durch die klassische Formensprache beeindruckt, sondern auch durch ihre großzügigen Abmessungen (170 x 80 x 65 cm) und ihr Volumen von 280 Litern.

 

„Mattis“ ist aus dem ebenso hochwertigen, robusten wie langlebigen Werkstoff „Resin Stone“ gefertigt. Das Material besteht aus mit Polyesterharz gebundenem Dolomit, weist eine erstklassige akustische und thermische Isolation auf und besitzt eine besonders angenehme, warme Haptik. Die im Kontrast zum Volumen schmalwandige Badewanne verjüngt sich nach unten von 170 auf 140 cm. Am Beginn des Wannenbodens auf ca. 11,5 cm weist das Produkt eine Abkantung auf. Der Wannenrand ist auf einer Seite herausgezogen und bildet eine Ablagefläche für Badutensilien, die an Kopf- und Fußende harmonisch in den Beckenrand übergeht.

 

Die 153 kg schwere Badewanne ist dank einer speziellen Klick-in-Abflussverbindung einfach zu installieren. Sie weist einen mittig angeordneten Abfluss auf. Als Ergänzung wird die Hansgrohe Standarmatur “Axor Citterio“ empfohlen.

 

In Form und Funktion abgestimmt ist die neue Solitärwanne auf die vier Premium-Badserien „citterio“, „myDay“, Preciosa II“ und „Silk“, die der Hersteller unter dem Markendach „Keramag Design“ zusammengefasst hat.