Rimfree-WCs: Spülrandlose WC-Hygiene jetzt schon für vier Keramag-Serien

Spülrandlose WCs für Messeneuheit „it“ sowie „Renova Nr. 1“, „4U“, und „iCon“ verfügbar / Rimfree-WC der Serie „iCon“ mit Gütesiegel ausgezeichnet / Keine Ablagerungen und Verschmutzungen in Hohlräumen / Innovative Spültechnik mit patentiertem Spülverteiler / Vielfältig einsetzbar in Privatbädern sowie Care-Bereichen, Hotels und Gastronomie / Marktoffensive für Vertriebspartner gestartet /

 

Frankfurt/Ratingen. Auf der ISH 2013 präsentierte Keramag seine spülrandlosen „Rimfree“-WCs, die seit ihrer Markteinführung im Frühjahr 2012 auf eine außergewöhnlich positive Marktresonanz gestoßen sind. Der Hersteller hatte die bewährten Serien „Renova Nr. 1“, „4U“ und „iCon“ um Versionen ohne Spülrand erweitert. Auch die zur diesjährigen Weltleitmesse neu vorgestellte Komplettbadserie „it“ umfasst bereits zur Premiere eine „Rimfree“-Variante. Damit bietet Keramag nun vier attraktive Design-Varianten für die adäquate Ausstattung von Privatbädern, Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen, Sport- und Freizeitzentren, Hotel- und Gastronomiebetrieben an.

 

Dass diese Produktneuheit objektiv höchste Anforderungen erfüllt, wurde im Jahr 2012 durch die Auszeichnung des „Rimfree“-WCs der Serie „iCon“ mit dem Gütesiegel „Plus X Award“ in den vier Kategorien Innovation, High Quality, Design und Funktionalität eindrucksvoll bestätigt.

 

Der entscheidende Vorteil der „Rimfree“-WCs ist die konstruktiv gesicherte Vermeidung von verborgenen Hohlräumen, in denen sich Ablagerungen und Schmutznester bilden könnten. Der geschlossene Spülrand der „Rimfree“-WCs macht sie besonders pflegeleicht. Die hier eingesetzte innovative Spültechnik erfüllt höchste Qualitätsanforderungen. Ein patentierter Spülverteiler führt das Wasser symmetrisch in das Becken ab und stellt eine optimale Spülwasserführung sicher, die eine einwandfreie Aus- und Flächenspülung gewährleistet.

 

Die wandhängenden Tiefspül-WCs unterscheiden sich im Design des Außenbeckens nicht von den Varianten mit Spülrand. Sie sind mit einer 6 l-Spülung ausgestattet, das „Renova Nr. 1“-WC kann auch mit 4,5 l betrieben werden. Außerdem sind die neuen „Rimfree“-WCs besonders pflegeleicht, da die in stark frequentierten Bereichen besonders aufwändige Säuberung des Spülrands entfällt. Das gesamte Innenbecken lässt sich einfach strahlend sauber halten. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Wasser und Reinigungsmittel – und schont somit auch die Umwelt. Gegen Aufpreis sind die WCs auch mit der Spezialglasur „KeraTect“ lieferbar, die den Pflegeaufwand weiter reduziert.

 

Wegen der großen Nachfrage hat die Keramag AG jetzt eine Marktoffensive für die „Rimfree“-WCs gestartet. Um die bauartbedingten Systemvorteile optimal zu vermarkten, stellt das Unternehmen seinen Vertriebspartnern in Großhandel und Handwerk Werbehilfen zur Ansprache aller relevanten Zielgruppen zur Verfügung. Dazu wurden Produktbroschüre, Salesfolder, Flyer mit Händlerfeld, Florpost-Beileger, Poster und Anzeigenvorlagen zu einem attraktiven Paket geschnürt, das bei Keramag abrufbar ist.