IFH 2014: Keramag setzt weiter auf Innovationen

Premium-Segment: neue Design-Serie „Xeno2 / Im Mittelpunkt: Privatbäder, Raumökonomie und sanitäre Spezialkonzepte / Praktische Vorwandsysteme und Hygiene-WCs für Neubau und Sanierung / Auch 2014 weiter auf Wachstumskurs /

 

Nürnberg/Ratingen. Auf der IFH Nürnberg hat die Keramag GmbH ihre umfassende Kompetenz als innovativer Markenhersteller anspruchsvoller Designprodukte und intelligenter Systemlösungen für private Bäder sowie öffentliche und gewerbliche Sanitärräume erneut unterstrichen.

Im Fokus der Messepräsentation stand die unter dem Premium-Markendach „Keramag Design“ neu eingeführte Badserie „Xeno2“. Darüber hinaus wurden Ergänzungen des erfolgreichen Komplettbadprogramms „iCon“ vorgestellt. Einen weiteren Schwerpunkt im Privatbadbereich bildete die raumökonomische Ausstattung kleiner Bäder mit „Renova Nr. 1 Comprimo“. Mit den praktischen Vorwandlösungen „Keramag System“ und den besonders hygienischen „Rimfree“-WCs, die jetzt bereits für sechs Serien verfügbar sind, zeigte das Unternehmen außerdem intelligente Produkte für Neubau und Sanierung in allen Marktsegmenten. Raumsparlösungen für die beliebte Spiel- und Waschlandschaft „Bambini“ für Kindergärten rundeten den Messeauftritt ab.

Für das laufende Geschäftsjahr zeigte sich Keramag-Vertriebsdirektor Reginald Thal zuversichtlich: „Unsere seit Jahren konsequente Innovationspolitik schafft die Voraussetzungen für eine weiterhin erfolgreiche Geschäftsentwicklung. Das gilt gleichermaßen für den Neubaubereich wie für Sanierung und Modernisierung.“ Auch die aktive Vertriebspartnerschaft mit Sanitär-Großhandel und -Handwerk zähle zu den strategischen Wettbewerbsvorteilen des 1903 gegründeten Traditionsunternehmens.