Rat für Formgebung - Drei namhafte Design-Preise für Keramag

 

 

„Iconic Awards 2015“ für „Xeno2“, „Renova Nr. 1 Plan” und “Option Plus” / Bedeutende Auszeichnung innovativer Design-Produkte / Alexander Bühl: “Eindrucksvolle Bestätigung der Unternehmensstrategie” / Bewusstseinswandel im Bad / Neue Herausforderungen für Sanitärindustrie / 

 

Ratingen. Mit gleich drei namhaften Design-Preisen hat der renommierte Rat für Formgebung (German Design Council) Produkte der Keramag GmbH ausgezeichnet. „Iconic Awards 2015“ gingen an die Komplettbadserie „Xeno2“, das im Frühjahr vorgestellte Badmöbelprogramm von „Renova Nr. 1 Plan“ und an die neue Spiegelschrank-Generation „Option Plus“.

 

Der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestags gegründete Rat für Formgebung setzt sich dafür ein, das Design-Verständnis in der breiten Öffentlichkeit zu stärken. Mit den jährlich verliehenen „Iconic Awards“ werden architektonisch herausragende Bauprojekte und innovative Produkte bewertet und gewürdigt. Die international ausgerichtete Stiftung gehört heute zu den weltweit führenden Kompetenz-Zentren im Gesamtbereich Design.

 

Mit der Design-Badserie „Xeno2“ sind die neuen „Varicor“-Waschtische und Möbel eines Komplettprogramms ausgezeichnet worden, das durch eine attraktive Verbindung architektonisch klarer Formen mit symbolischen Anleihen an die Natur geprägt ist. Das bisherige Sortiment umfasst Waschtische aus Keramik in diversen Größen, Handwaschbecken, WCs, Bidets, Badmöbel, Lichtspiegel und Badewannen. Die Design-Badserie war bereits von den Lesern einer führenden SHK-Fachzeitschrift zum „Produkt des Jahres 2014“ gewählt worden.

 

Den zweiten „Iconic Award 2015“ erhielt Keramag für die im Frühjahr vorgestellten Badmöbel der Erfolgsserie „Renova Nr. 1 Plan“. Mit dem Ausbau der Oberflächen- und Kombinationsvielfalt entspricht der Markenhersteller dem Trend zu mehr Farbe, Funktionalität und Stauraum im Bad. Das Design der Möbel ist bis ins Detail an die attraktive Formgebung der gleichnamigen Waschtische angepasst. Angeboten werden Unter-, Seiten- und Hochschränke in verschiedenen Abmessungen sowie mit zwei Lackierungen und zwei Holzdekoren.

 

Der dritte „Iconic Award 2015“ ging an die neue Spiegelschrank-Generation „Option Plus“, die auf der diesjährigen ISH im März Weltpremiere hatte. Verfügbar sind drei verschiedene Varianten mit zwei bzw. drei Türen. Außer Korpus und doppelseitig verspiegelten Türen sind auch die Innenseiten komplett verspiegelt. Die am oberen Rand integrierte Beleuchtungsblende schafft eine ungewöhnliche Licht-Inszenierung. Innovative Ausstattungsdetails sorgen für hohe Standards bei Funktionalität und Komfort.

 

Alexander Bühl, Head of Brand Management & Marketing Ceramics von Geberit und Keramag, sieht in der dreifachen Auszeichnung eine „eindrucksvolle Bestätigung“ der systematischen Design- und Innovationsstrategie, die zur zentralen Säule der Keramag-Markenpolitik geworden ist. Bühl weiter: „In puncto Badezimmer hat sich bei den Deutschen ein tiefgreifender Bewusstseinswandel vollzogen. Die noch vor wenigen Generationen vorrangig funktionale Betrachtung ist einer gesamtheitlichen Sicht gewichen, die ganz selbstverständlich auch hohe Ansprüche an Ambiente, Ästhetik, Ergonomie, Well-being und Lifestyle stellt. Daraus erwachsen neue Herausforderungen für die Sanitärindustrie. Hier versteht sich Keramag als innovativer Vorreiter und Trendsetter. Diesen Kurs werden wir mit aller Konsequenz fortsetzen“.