„Geberit Art & Water Lounge“ für den Standort Lichtenstein

Lichtenstein

Der Sanitärprodukte-Hersteller Geberit bekennt sich zu seinem Standort in Lichtenstein (Sachsen) und investiert in dessen Infrastruktur. Im Fokus stand die Modernisierung des gesamten Erdgeschosses im Verwaltungsgebäude – inklusive repräsentativer Sanitärräume, moderner Büroräume sowie eines neuen GIS IV Praxisraumes.

Nach Investitionen in die Hallenerweiterung und dem Bau eines Schulungsraumes für den Außendienst in den vergangenen Jahren, lag der Fokus 2016 auf der Sanierung der Ergeschossräume im Verwaltungsgebäude. Durch ein neues Raumkonzept entstanden großzügige und helle Räume mit mehr Arbeitsplätzen sowie ein repräsentativer Eingangs- und Empfangsbereich.

 

Außergewöhnliches Sanitärkonzept

Auch die Sanitärräume erhielten dank eines neuartigen Konzepts einen frischen Anstrich: Durch die Verbindung von Geberit Produkten mit künstlerischen Elementen ist die „Geberit Art & Water Lounge“ entstanden. Eingesetzt wurden von Künstlern gestaltete Geberit Monolith Sanitärmodule sowie Wandglasverkleidungen. Ein weiterer Hingucker ist das Eingangsbild der Sanitärräume, das die regionale Muldenlandschaft stilisiert. Mit dem Konzept der „Geberit Art & Water Lounge“ möchte Geberit sowohl seinen Mitarbeitern als auch den Kunden repräsentative Sanitärräume anbieten, in denen sie die aktuelle Produktpalette nutzen können.

Neben den Büro- und Sanitärräumen wurde auch ein neuer GIS IV Praxisraum errichtet. In diesem Raum stellt Geberit Exponate aus und gibt seinen Kunden und Mitarbeitern die Gelegenheit, sämtliche Produkte auf Herz und Nieren zu testen.