Keramik mit KeraClean

KeraClean von Keramag ist eine spezielle Keramik-Beschichtung, die die Badpflege deutlich erleichtert. Auf dieser glatten Oberfläche formen sich Wassertropfen zu Perlen und rollen, z.B. zusammen mit Seifenrückständen, direkt in den Abfluss. Ein weiterer positiver Effekt: Kalkablagerungen werden deutlich reduziert. Umfangreiche Tests haben belegt, dass auch bei Verwendung von handelsüblichen Haushaltsreinigern (z.B. Allzweck-, Bad-, Essig-, Glas- und Kalkreiniger) die Wirkung von KeraClean nicht beeinträchtigt wird. Nur aggressive Reiniger oder Scheuermittel (z.B. Scheuermilch, -pulver, Armaturen- und Stahlreiniger) können die Eigenschaften der KeraClean-Oberfläche zerstören. Mit diesen Reinigern kann die KeraClean-Beschichtung beschädigt werden. Pflegehinweise Wenn Sie die Keramik regelmäßig – nach der Benutzung – abwischen, reicht zur Reinigung ein weiches Tuch aus. Für starke Verschmutzungen verwenden Sie ein mildes Putzmittel, am besten Essigreiniger, um diese zu beseitigen. Bitte keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden. Schonen Sie Ihre beschichtete Keramik, indem Sie Essigreiniger oder andere milde Reinigungsmittel einsetzen. Auch Hygiene-Reiniger können Sie bei Bedarf ohne Bedenken einsetzen. Folgende Reinigungsmittel sollten Sie nicht verwenden: Scheuermilch, Scheuerpulver Abflussreiniger (konzentriert) Aggressive Reiniger, Laugen und Bleichmittel Stahlreiniger, Stahlwolle, Topfreiniger Mechanische Reinigung (spitze Gegenstände, z.B. Spachtel) Fragen und Antworten: F: Wie können Klebereste entfernt werden? A: Klebereste können auf KeraClean-Produkten einfach mit Glasreiniger entfernt werden. F: Schadet Rostwasser der KeraClean-Beschichtung? A: Nein, Rostwasser schadet der Beschichtung nicht. Rückstände können einfach mit Neutralreiniger oder Essigreiniger entfernt werden.