1990 - 1999

Die deutsche Wiedervereinigung beschert nicht nur der Bau- und Sanitärbranche einen gewaltigen Boom, sondern auch Keramag eine Fertigungsstätte in den neuen Ländern: Der Badkeramik-Marktführer der DDR in Haldensleben wird 100%ige Tochtergesellschaft des Unternehmens. Mit Sanitec, dem europäischen Markt-führer bei Sanitärkeramik, Wannen und Duschen, als neuen Mehrheitsgesellschafter im Rücken gelingt es Keramag, Knowhow im Bereich des durch den Wellness- Trend stärker nachgefragten Marktsegments der Whirlpools und Fitness-Duschen sowie im Bereich der Mineralwerkstoffe zu erwerben. Das Produktportfolio wird trotz Einhaltung eines hohen Qualitätsstandards stetig breiter. Auch für Spezialbereiche wie Gäste-toiletten, kindgerechte oder barrierefreie Badausstat-tungen gibt es eigene Konzepte, so dass sämtliche Zielgruppen im Sanitärmarkt bei Keramag individuelle Problemlösungen für ihre Wünsche und Bedürfnisse finden. Folgerichtig überholt das Unternehmen den größten Wettbewerber, wird deutscher Marktführer bei Sanitärkeramik und baut diesen Vorsprung Ende der 90er Jahre kontinuierlich weiter aus.
1990
Übernahme des DDR-Badkeramik-Marktführers und Gründung der KERAMAG Keramische Werke Haldensleben GmbH (Beteiligung 51%).

Übernahme der Mehrheit (75%) an der Allia S.A. durch die finnische Sanitec Ltd. OY, die zur Metra OY AB, Helsinki/Finnland, gehört.

Produktinnovationen:
automatische Armatur ohne Netzanschluss WashTronic.
Bad-Serie Eurotrend für den europäischen Markt.
Bad-Serie Eurotrend Care für barrierefreie Bäder.

1991
Übernahme der restlichen 49% der KERAMAG Keramische Werke Haldensleben GmbH.

Erweiterung der Design-Studio-Leistungen auf die gesamte Sanitec.

Produktinnovationen:

  • Luxus-Bad-Serie Matteo Thun by Keramag
  • Ab-und Überlaufsystem Clou
  • WashTop aus Varicor®
1992
Umzug der Hauptverwaltung in das moderne Ratinger Bürozentrum Polygon-City.

Qualitätszertifizierung nach DIN EN ISO 9001 als erster Badkeramik-Hersteller in Europa und Aufbau einer Umweltmanagement-Dokumentation.

Entwicklung von Visionen für das intelligente Bad der Zukunft zusammen mit Philips Electronics und Matteo Thun.

Produktinnovation: Wetset Plus aus Varicor®.

1993
Übernahme der Mehrheit (zusammen mit der Allia S.A.) an der italienischen Sanitari Pozzi S.p.A., Mailand.
 
Produktinnovationen:
  • Waschtischunterschränke der Bad-Serie Courrèges
  • Möbelwaschtische der Bad-Serie Eurotrend
  • Eurotrend Care-Adapter
  • Möbelwaschtisch und Unterschrank der Bad-Serie Renova Nr. 1
  • verdecktes Schnellbefestigungssystem Kerafix
  • Urinale Eck-Aller
  • Waschtischanlagen Katana aus Varicor®
  • Küchenspülen aus Varicor®
  • Bad-Serie Cleo - die natürliche Form des Bades

1994
Vollständige Übernahme von Sanitari Pozzi zusammen mit Allia S.A.

Verlagerung der Produktion von Schwandorf nach Haldensleben und Wesel

Übernahme der Mehrheit (51%) an der Varicor S.A.

Produktinnovationen:

  • Redesign der Bad-Serie Mango
  • Raumsparkonzept Renova Nr. 1 Comprimo
  • Bade- und Duschwannenprogramm Renova Nr. 1
  • Kind Tiefspül-WC, wandhängend
  • Baby Tiefspül-WC
  • Waschtischanlagen Focus und Akzent aus Varicor®


Einführung eines Umweltmanagement-Systems und Zertifizierung als erstes Unternehmen der Sanitärbranche in Europa. Das zertifizierte Umweltmanagementsystem sorgt dafür, dass alle Prozesse im Unternehmen auf maximale Energieeinsparung und Nachhaltigkeit ausgerichtet sind.

1995
Übernahme der Toto-Anteile an der Allia S.A. durch Sanitec.

Veräußerung des Fabrikgrundstückes in Ratingen.
 
Mit Eröffnung der Distributionszentren in Ratingen und Haldensleben Lieferfähigkeit fast aller Produkte innerhalb von sieben Tagen.

Gründung der Spectra Vertriebsgesellschaft GmbH, Gaggenau, zur Vermarktung des Mineralwerkstoffes Varicor® im Ausbaugewerbe.

Produktinnovationen:
  • Bad-Serie Virto
  • Renova Nr. 1 Comprimo Tiefspül-WC, wandhängend, Ausladung 480 mm
  • Bade-Dusche Tipo

  • Eck-Waschtischlösung Solero aus Varicor®
  • Waschplatzkonzept Akzent Integra aus Varicor®

  • Public Line, die erste Serie speziell für den öffentlich- gewerblichen Bereich
  • Urinalspülsystem ohne Netzanschluss und Batterie Keratronic

1996
Beteiligung (5%) an Domino S.p.A., Spilimbergo/Italien, dem führenden italienischen Hersteller von Acrylbadewannen, Duschsystemen und Whirlpools.

Produktinnovationen:

  • Fitness-Inseln und Fitness-Duschen Revita by Keramag
  • Urinale Renova Nr. 1
  • Tangent aus Varicor®
  • Public Line privé

Serie Felino - die Leichtigkeit einer jungen Welt.

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

Vitalis WCs für barrierefreie Bäder.

 

 

 

 

Waschtisch und "Löwentatzen"-WC Kind.

 

1997
Keramag ist Marktführer für Badkeramik in Deutschland.

Veräußerung der Beteiligungen an der Sanitari Pozzi S.p.A. und der Domino S.p.A.

Gründung Initiativkreis Vitales Bad zusammen mit anderen führenden Sanitärherstellern zur Entwicklung und Vermarktung barrierefreier Bäder.

Produktinnovationen:

  • Bad-Serie Cavelle
  • Möbelwaschtische Mirano
  • Fitness-Insel Tandem und Fitness-Dusche Uno

 

1998
Übernahme von Varicor S.A. 100%

Produktinnovationen:

  • Gäste-WC-Serie Joly
  • WashTronic 201/202

  • Waschplatzkonzept Sinfo
  • Bade- und Duschwannen Primera

  • Bad-Serie Renova Nr. 1 Plus mit 4,5 Liter Wasserspar-WC
  • Batteriebetriebenes Urinalspülsystem FluriTronic