Tag des Bades 2016 

Ein Bad für Körper und Seele

Das Badezimmer ist mehr als nur ein Ort für Körperpflege. Auch die Seele kommt auf ihre Kosten, wenn sich der Körper im Bad entspannt. Wichtig ist dabei: Das Ambiente muss stimmen. Wie man sich einen Wohlfühlraum für Körper und Seele in den eigenen vier Wänden schafft, verrät Geberit am „Tag des Bades“ (17. September) in der Keramag Badausstellung am Firmensitz in Ratingen. Interessierte erhalten außerdem die Gelegenheit, ein Dusch-WC zu testen und die Po-Reinigung mit Wasser zu erleben.

Was sind die Design-Trends im Bad? Welche neuen Komfort-Funktionen gibt es? Wie kann man auch auf kleinem Grundriss seine ganz persönliche Wellness-Oase schaffen? Diese und viele weitere Fragen beantworten die Badberater in der Keramag Ausstellung am 17. September von 11 bis 17 Uhr in Ratingen. Ein weiteres Thema ist die bequeme Körperpflege im Alter. Interessierte erfahren, wie durch spezielle Badkeramiken und Möbel ein altersgerechtes Bad entsteht, das die eigenständige Körperpflege bis ins hohe Alter erlaubt. Auch Familien profitieren von einem Besuch bei Keramag: Dank Kinderbetreuung vor Ort, können sich Eltern in Ruhe über die Ausstattung des Familienbads informieren. Egal ob Modernisierung oder Neubau – bei professioneller Planung steht dem Wohlfülbad für Groß und Klein nichts im Weg.

Worauf es bei Badmöbeln ankommt
Am Stammsitz des Badkeramikherstellers geht es an diesem Tag nicht nur um Einrichtungstrends. Die Besucher erfahren auch, wie feuchtigkeitsresistente Möbel beschaffen sein müssen und wie das Waschbecken jahrzehntelang seinen frischen Glanz behält. „Für Bauherren gibt es in dieser Hinsicht einiges zu beachten“, verrät Volker Röttger, Leiter Marketing Kommunikation von Geberit und Keramag. „Wer auch nach vielen Jahren noch Freude an seinem Badezimmer haben will, muss auf die richtigen Materialien und ein zeitloses Design setzen. Für ein dauerhaftes Badevergnügen ist ein harmonisches Ambiente ebenso wichtig wie die Materialqualität.“

Erfrischend anders: Dusch-WC live erleben
Was ist ein Dusch-WC und wie fühlt es sich an? Wasser spielt bei der täglichen Körperpflege eine große Rolle – nur nach der Toilettenbenutzung bisher noch nicht nicht. Dabei gibt es mit dem Dusch-WC längst eine komfortable Lösung: Per Knopfdruck fährt ein Duscharm aus und reinigt den Intimbereich sanft mit warmem Wasser. Wer sich für die Vorteile der Toilettenhygiene mit Wasser interessiert, erhält am Tag des Bades die Gelegenheit Dusch-WC-Modelle der Marke Geberit AquaClean kennenzulernen. Auch das Ausprobieren ist möglich: Unter dem Motto „Mein erstes Mal“ stellt Geberit in Ratingen sein Komfort-Modell AquaClean Mera für den Selbstversuch zur Verfügung – natürlich ganz diskret.